Mit Liebe zum Tier fing es an

 

Diese Aussage spiegelt sich im Werdegang unseres Vereins wieder. Der Geflügelzuchtverein Bürgstadt wurde am 26. Februar 1939 im Gasthaus "Schwanen" gegründet. Angeregt wurde die Vereinsgründung durch eine Geflügelausstellung in der Aschaffenburger Markthalle. Hermann Bachmann und Otto Kirchgeßer besuchten diese Ausstellung und luden den damaligen Kreiszuchtwart Ernst Freymüller zu einem Lichtbildvortrag nach Bürgstadt ein. Nachdem Herr Freymüller Aufgaben, Ziele und Zweck eines Geflügelzuchtvereins vorgestellt hatte, fanden sich spontan 14 Gründungsmitglieder.

 

Anfangs wurden vor allem Rassen wie die Plymuth Rocks, Italiener schwarz & silber, Reichshühner, Barnefelder, Kraienköppe und Leghorn weiß gezüchtet.

 

Bis heute wird aus Liebe zum Tier, eine bunte Rassenvielfalt im Verein gezüchtet und erhalten.

 

Wir freuen uns, dass auch Sie sich für das Hobby der Geflügelhaltung interessieren und stehen ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

Eure Vorstandschaft